„Verantwortung für die Region übernehmen“, gemäß diesem Motto unterstützt die in Königsbrunn ansässige Bauunternehmung M. Dumberger mit einer großzügigen Spende von 5.000,- € das Herzzentrum des Zentralklinikums Augsburg.

Die Spende des seit über 70 Jahren in der Region Augsburg aktiven Familienunternehmens hilft bei der Anschaffung des dringend benötigten Systems „HeartWorks“. Dabei handelt es sich um ein Simulatorbasiertes System zum Erlernen von Herzultraschall an einer menschenähnlichen Puppe. Es dient der Praxisausbildung von Jungmedizinern. Die Spende ging an die Fördergemeinschaft des Herzzentrums Augsburg-Schwaben und wurde von Vorstand Max Strehle, dem Ärztlichen Vorstand Prof. Michael Beyer und Prof. Helmuth Forst entgegengenommen.